Berlin Beatet Bestes im MINT Magazin

Markus treffe ich immer bei Einkaufen bei Netto. Letztens meinte er: “Sag mal, du sammelst doch so seltsame Platten. Ich schreibe ja für Mint, wir haben in jeder Ausgabe ein Feature über Plattenammler. Was meinst du, vielleicht könnten wir ja mal was über dich machen?`” Als ich Mint hörte, ging mir gleich der Hut hoch und ich hab erstmal losgepoltert: Dass ich seit bald vierzig Jahren ununterbrochen Platten sammle und ausgerechnet jetzt kämen die mit so einem Magazin! Dass ohne die diversen Underbround-Musikszenen der 90er und Nuller Vinyl nie überlebt hätte. Und dass es ja wohl eine Unverschämzheit wäre, dass die Major Labels ihre Acts zum dritten Mal und im dritten Format auf den Markt werfen würden, die 10LP-Box von Boney M jetzt in 180 Gramm Vinyl! Als könntest du die Platten nicht auf jedem Flohmarkt für ein paar Euro zusammenkaufen. Und so weiter und so fort. Markus hörte sich das alles in Ruhe an – hatte er so wohl alles schon mal gehört – und schien mir auch nicht böse zu sein. Einige Zeit später meldete er sich sogar noch mal und fragte mich erneut. Und daraus ist dann dieser sehr freundliche Artikel geworden auf den ich sogar ein wenig stolz bin. Danke Markus, Danke Mint. Jetzt kann ich in keinem Second Hand-Plattenladen mehr ein Schnäppchen machen…

Advertisements


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s